TSV Milbertshofen e.V.
Offizielle Homepage - Fußball-Abteilung

B-Junioren : Spielbericht Bezirksoberliga, 4.ST

TSV Milbertshofen   SV Oly.Concordia
TSV Milbertshofen 2 : 1 SV Oly.Concordia
(1 : 0)
B-Junioren   ::   Bezirksoberliga   ::   4.ST   ::   10.10.2021 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ilker Beran Özcan, Jovan Jovanovic

Assists

Jovan Jovanovic, Semih-Amir Yilmaz

Gelbe Karten

Fat Hoti, Jovan Jovanovic

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (35.min) - Ilker Beran Özcan (Jovan Jovanovic)
1:1 (66.min) - SV Oly.Concordia
2:1 (71.min) - Jovan Jovanovic (Semih-Amir Yilmaz)

3 wichtige Punkte – wir sind wieder mittendrin

Nach einer durchwachsenen Trainingswoche galt es heute, gegen einen weiteren selbsternannten Favorit alles rauszuhauen. Dass die Jungs diesmal von Beginn an wach waren, hörte man bereits in der ersten Minute: Pfostenkopfball! Es entwickelte sich ein flottes Spiel von beiden Mannschaften, die gewinnen wollten und richtig Bock auf Fußball hatten. Aber nicht nur Kampf und Laufarbeit standen auf dem Programm, sondern auch der ein- oder andere schöne Spielzug. In der ersten längeren Drangphase von MIL dann der erste Treffer: Eckball --> der TW verschätzt sich ein bisschen und der IV von MIL köpft sein erstes BOL-Tor zur umjubelten Führung. Concordia hingegen prüfte unseren Keeper durch zwei Fernschüsse, MIL hatte hingegen einen Schuss am langen Eck vorbei und kurz vor der Pause aus vielversprechender Position einen überhasteten Abschluss in den dritten Stock.

Die ersten 10 min der 2.HZ drückte Concordia mächtig aufs Tempo und schnürte uns hinten relativ tief ein, MIL konnte sich kaum befreien. Die Strafraumszenen verpufften aber durch konzentrierte Abwehrarbeit. Höhepunkt dieser Spielphase war ein direkter Freistoß, den der MIL-Keeper sehenswert entschärfte. Gerade als wir uns wieder stabilisiert hatten, kam Concordia durch einen verdeckten Schuss zum Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt wohl verdient. Jedoch antworteten wir mit dem Spielzug des Spiels (dieser war beides: schön anzusehen und entscheidend). Pass auf den Außenstürmer, sehenswerte Mitnahme und überlegter Abschluss im 1 gegen 1 mit dem gegnerischen Keeper.

Richtig hektisch wurde es in den letzten 10 min nicht mehr, wohl aber blieb es intensiv. Ein bisschen schwanden die Kräfte auf beiden Seiten, dadurch wurden die Räume etwas größer. Und gerade in dieser Phase hatten wir den Mut und noch die nötige Konzentration, Fußball zu spielen und den Ball nicht nur zu schlagen. Eine richtig zwingende Möglichkeit sprang aber nicht mehr heraus.

Aufgrund des spielerischen Fortschritts gegenüber der letzten Woche und durch richtig starke Abwehrleistung, gerade gegen die beiden quirligen Außenstürmer, war der Sieg natürlich verdient. Nächsten Samstag Vormittag spielen wir in Freising und müssen unbedingt nachlegen, damit wir die Liga spannend halten können!


Quelle: AH

Fotos vom Spiel


Laden...