TSV München-Milbertshofen e.V.

A-Junioren : Spielbericht Bezirksoberliga, 8.ST

TSV Milbertshofen   FC Deisenhofen II
TSV Milbertshofen 3 : 4 FC Deisenhofen II
(1 : 0)
A-Junioren   ::   Bezirksoberliga   ::   8.ST   ::   05.10.2019 (11:00 Uhr)

Milben klar überlegen und trotzdem keine Punkte

Mil war zweikampf- und spielstärker als Deisenhofen. In der ersten Halbzeit gab es aber kaum Torraumszenen. Deisenhofen schlug jeden Ball nur hoch nach vorne und hoffte auf Standardsituationen. Mil ging verdient mit 1:0 in Führung. Manos Vreto fand mit einer genauen Flanke Clint Schmidt am zweiten Pfosten, der gekonnt aus spitzem Winkel einköpfte. Die Viertelstunde nach dem Seitenwechsel zeigte Mil die beste Saisonleistung. Der eingewechselte Imran Sahingöz verlieh dieser Überlegenheit auch mit 2 Treffern Ausdruck. Zuerst stand er nach einem Abpraller goldrichtig und schob aus 5 Metern flach ins Tor ein. Kurz darauf veredelte er eine Flanke von Selim Magat per Kopf. Die Milben ließen Deisenhofen in dieser Phase nicht an den Ball kommen und es hätte zu diesem Zeitpunkt auch höher als 3:0 stehen können. Wie aus dem Nichts fiel eine halbe Stunde vor Schluss nach einer Ecke der Anschlusstreffer für die Gäste. Eine Minute später fiel dann auch nach einer kurz ausgeführten Ecke das 3:2. Aufgrund einiger fragwürdiger Entscheidungen des Schiedsrichters bekam Deisenhofen dann Oberwasser. Als der Schiedsrichter Isi Karaca nach einem Foulspiel die Rote Karte zeigte, war Mil nur noch zu zehnt und kassiert wieder nach einer Ecke das 3:3. Mit einem Fernschuss aus 30 Metern ging Deisenhofen mit 3:4 in Führung. Die Milben gaben nicht auf und hatten in Unterzahl sogar noch einige Strafraumszenen, ohne jedoch entscheidend zum Abschluss zu kommen. Zu allem Überfluss verweigerte der Schiedsrichter in der Schlussphase zum zweiten Mal an diesem Tag den Milben einen Elfmeter, so dass es beim glücklichen Sieg der Gäste blieb. 




Laden...